Die Wellenlängenmultiplextechnologie ist seit über 20 Jahren auf dem Markt und hat von Anfang an die Datenübertragung in Glasfasern revolutioniert. Heutzutage sind beide verfügbaren Varianten, sowohl CWDM als auch DWDM, bereits weit verbreitet.

Die Hauptfunktion von xWDM-Systemen besteht in der Erfassung diverser Datenströme und deren Übertragung über eine einzige Glasfaser, jeden Datenstrom auf einer anderen Wellenlänge. Je nach der angewandten Technologie stehen 96 und mehr unabhängige Übertragungskanäle zur Verfügung mit einer Kapazität von je 200 Gbps und mehr. Ein enormer Vorteil der xWDM-Systeme ist ihre Skalierbarkeit, nicht nur in Bezug auf die Hinzufügung zusätzlicher Kanäle, sondern auch auf die Aggregation niedrigerer Bitraten zu einem einzigen Lambda mit Hilfe von in Layer 1 arbeitenden Muxpondern.

Die Wellenlängenmultiplextechnologie bietet großartige Möglichkeiten, einerseits für die Optimierung der Kosten für die Anmietung von Glasfasern und andererseits für die Maximierung der Gewinne aus Glasfaserinfrastrukturen. Wie wählt man also die richtige Lösung, die die Erwartungen auch erfüllt?

Wir bei Salumanus kennen uns mit xWDM-Netzwerken aus, wir haben ein eigenes Labor für optische Netzwerke, wo wir jedes Netzwerk vor der Implementierung testen und optimieren können. Unsere Systeme arbeiten in Hunderten von optischen Verbindungen in ganz Polen. Wir genießen das Vertrauen von Telekommunikationsbetreibern, Internetanbietern und Kunden aus dem öffentlichen Sektor und dem Bankwesen. Wir unterstützen unsere Kunden in allen Phasen – beim Entwurf, bei der Implementierung und bei der Wartung der Netze, wir bieten Schulungen, technische Fernunterstützung und erweiterten Hardwareaustausch..

Mehr unter:

Möchten Sie mehr über unser Angebot erfahren?

Wir helfen gute IKT-Netzwerke zu bauen

Entdecken Sie Unsere Marken